Gold für steirische Werbeideen

 

Projekt Spielberg, Holding Graz, Achtzigzehn und Ankünder erhalten VAMP Award

 

 Der Verband Ambient Media und Promotion (VAMP) zeichnet jährlich die besten und effizientesten Outdoor-Kampagnen aus. Die stadtweite Kampagne „Pole Position Graz“, die mit zahlreichen auffälligen Interventionen im öffentlichen Raum anlässlich des Großen Preises von Österreich Rennsportfeeling nach Graz gebracht hat, brachte auch Gold für die Kreativen von der Agentur Achtzigzehn und den steirischen Außenwerbespezialisten Ankünder.

 

Die Kampagne war eine der erfolgreichsten des Jahres. Eine Fachjury kürte die Gewinner aus Einreichungen aus ganz Österreich in 10 Kategorien. Bei der Verleihung am 5. November in Wien ging Gold in der Kategorie „Beste Ambient Media Kampagne/Media Stunt mit Unterstützung von klassischen Medien“ an die Steiermark – vor Renault und Coca Cola.

 

Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender der Holding Graz: “Wir freuen uns riesig über den Preis weil er zeigt, was möglich ist, wenn alle hinter einer Idee stehen und der Kreativität freier Lauf gelassen wird.“

 

Das Team vom Projekt Spielberg freut sich, dass Offenheit und Mut bei der Umsetzung außergewöhnlicher Ideen entschieden haben. Es hat Spaß gemacht, die Ideen gemeinsam mit achtzigzehn und dem Ankünder zu inszenieren.

 

Ankünder Geschäftsführer Dieter Weber betont: “Als Mitglied der ersten Stunde im Verein Ambient Media stehen Innovation und Kreation für uns im Mittelpunkt unseres Handelns. Der Ankünder geht hier als Werbeunternehmen einen Schritt weiter und zielt darauf ab, jeden Kundenauftritt besonders zu inszenieren.“

 

Your choice regarding the use of cookies on this website.


Cookies are essential to bring the best user experience. We use cookies ...


Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie hier.